Eddie’s Revenge

Eddie’s Revenge

Iron Maiden-Tribute Band und AC/DC-Tribute Band “Cheap Dirt” live in Paderborn weiterlesen
GTownMusic Acoustic Session

GTownMusic Acoustic Session

Im Gütersloher Brauhaus, Eintritt frei weiterlesen
Waldbühne Stereo Bielefeld: Alex Amsterdamm

Waldbühne Stereo Bielefeld: Alex Amsterdamm

Alex Amsterdam - LIVE Realease-Tour COME WHAT MAY 2015 weiterlesen
Stadtführung mit Matthias Borner (Theater GT)

Stadtführung mit Matthias Borner (Theater GT)

leider schon ausverkauft! weiterlesen
Previous
Next

Elbphilharmonie Hamburg Plaza

Die Elbphilharmonie Hamburg ist ein Konzertsaal in der Hamburger HafenCity auf der Halbinsel Grasbrook an der Elbe. Es ist einer der größten und akustisch fortschrittlichsten Konzertsäle der Welt. Es ist im Volksmund Elphi genannt.

Die neue gläserne Konstruktion ähnelt einem hochgezogenen Segel, einer Wasserwelle, einem Eisberg oder einem Quarzkristall. Es befindet sich auf einem alten Lagergebäude (Kaispeicher A, Baujahr 1963) in der Nähe der historischen Speicherstadt und wurde vom Architekturbüro Herzog & de Meuron entworfen. Mit einer Höhe von 108 Metern ist es das höchste bewohnte Gebäude in Hamburg.

Die Elbphilharmonie wurde mit Konzerten des NDR Elbphilharmonie Orchesters und einer Lichtshow am 11. Januar 2017 offiziell eingeweiht.

Geschichte der Elbphilharmonie

Am 2. April 2007 wurde im Beisein des damaligen Hamburger Oberbürgermeisters Ole von Beust, des Vorstandsvorsitzenden der Hochtief Construction AG, Henner Mahlstedt, der Hochtief-Projektkoordinatorin Hartmut Wegener, der Hamburger Kulturministerin Karin von Welck und der Hansestadt Hamburg der Grundstein gelegt.

Kosten

2007 sollte der Bau mit geschätzten Kosten von 241 Mio. EUR bis 2010 abgeschlossen sein. Nach der Änderung des ursprünglichen Vertrags im November 2008 wurden die Kosten für das Projekt auf 450 Mio. EUR veranschlagt. Im August 2012 wurden die Kosten auf über 500 Mio. EUR geschätzt, womit auch die gestiegenen Kosten für ein verstärktes Dach gedeckt werden sollten. Die Bauarbeiten wurden offiziell am 31. Oktober 2016 zu einem Preis von 866 Mio. € abgeschlossen.

Die Elbphilharmonie hat drei Konzertorte. Der Große Konzertsaal bietet Platz für 2.100 Besucher, wobei die Interpreten in der Mitte des Saals im Stil eines Weinbergs vom Publikum umgeben sind. Die Akustik wurde von Yasuhisa Toyota entworfen, die etwa 10.000 einzeln mikrogeformte Trockenbauplatten installierte, um Schallwellen zu zerstreuen.

Wollen Sie dieses schöne Gebäude besuchen? Hier lesen Sie mehr, wenn Sie wissen wollen, wie Elbphilharmonie Hamburg Plaza am bequemsten zu erreichen ist und wie viel eine Elbphilharmonie Karte kostet.